1. Mannschaft – Verdiente Niederlage gegen Linth 04

Mit einer wenig überzeugenden Leistung fährt die 1. Mannschaft in Naefels gleich eine 4:1 Packung ein.

Wie bereits gegen Schmerikon startete man schwach in die Partie. Die Mannschaft wirkte unkonzentriert und setzte in den Zweikämpfen nicht nach. So fing man sich wiederum ein frühes Gegentor ein. In der fünften Minute zog der Aussenläufer Linths aus 16 Meter ab. Kreier war zwar mit einer Hand noch dran, konnte den Schuss aber nicht mehr abwehren. Danach fand Eschlikon mit der Zeit etwas besser ins Spiel. Zweikämpfe wurden eher angenommen aber wirklich gefährlich wurde man nicht. Auch die Passgenauigkeit liess zu wünschen übrig. Dennoch konnte Michael Schneider nach 18 Minuten ausgleichen. Er fasste sich aus 25 Meter ein Herz und zog einfach mal ab. Der Schuss wurde leicht abgelenkt und fand so den Weg in die linke untere Ecke. Bis zur Pause gehörte das Chancenplus klar Linth. Kreier parierte ein Mal mirakulös im Eins-gegen-Eins, musste sich aber kurz vor dem Pausenpfiff nochmals geschlagen geben. Einen Eckball kam im Fünfmeterraum zu Boden, wo der Innenverteidiger Linths am schnellsten reagierte und zur 2:1 Führung einschob.

Direkt nach Wiederanpfiff liess der FCE nochmals hoffen. Man startete mit mehr Elan in die zweite Hälfte als die Glarner. In der 49. Minute hatte Schüepp eine Grosschance, lupfte die Kugel aber unter Bedrängnis knapp über das Tor Linths. Der Torhüter wäre bereits geschlagen gewesen. Danach gehörte das Spiel den Hausherren. Michael Schneider hatte noch einen guten Schuss nach einer Kombination mit Schüepp zu verzeichnen. Eine Viertelstunde vor Schluss musste der FCE zwei Tore innert weniger Minuten und somit die Entscheidung hernehmen. Nach diesem Genickschlag konnte man nicht mehr reagieren. So reiste man mit 4:1 und ohne Punkte im Gepäck wieder ab.

Am nächsten Wochenende bietet sich dem FCE in Kirchberg die nächste Chance auf drei Punkte. Gespielt wird auswärts am Samstag um 18:00 Uhr.

FC Linth 04 4:1 FC Eschlikon
4’, 74’ Gössi, 17’ Michael Schneider, 45’ Skorjanec, 72’ De Abreu Lima

Aufstellung: Kreier; Ruven Müller, Stark, Baumberger, Schmucki; Renito Müller, Ziltener, Michael Schneider, Pascal Schneider; Schüepp

Auswechselspieler: Dübi, Hasler, Häni, Kroh, Ramon Müller
Abwesend: Dietz, Baumann, Büchi, Grüter, Millhäusler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.