1. Mannschaft – Saisonauftakt verpatzt

Im ersten Ligaspiel der Saison traf der FC Eschlikon auswärts auf den FC Gossau. Trotz eines engen Spiels setzte sich am Ende das Heimteam aus dem Kanton St. Gallen mit 3:0 durch. Der FCE verpasste es die zahlreichen Chancen zu nutzen und wurde dafür gnadenlos bestraft.

Wie schon im Cupspiel vor einer Woche starteten die Thurgauer furios ins Spiel. Schon nach wenigen Minuten kam man zur ersten Grosschance. Nach einem Zusammenspiel kurz vor dem Strafraum tauchte Pascal Schneider plötzlich alleine vor dem Torhüter auf. Sein Schuss war allerdings zu unplatziert und so blieb es beim 0:0. Auch in der Folge war es der FCE, welcher zu den besseren Chancen kam. Der FC Gossau wurde in den ersten 30 Minuten nur durch Distanzschüsse ein wenig gefährlich. Nach etwa 30 Minuten wurde es im Strafraum der Gossauer nochmals unübersichtlich. Der FCE verpasste es aber nach einem Standard dem Ball die entscheidende Bewegung in Richtung Tor zu geben. Eine ereignisarme Halbzeit ging kurze Zeit später dann zu Ende.

Der FCE wollte nach der Pause genauso weiterspielen, erlitt aber nach etwa 10 Minuten den ersten Dämpfer. Nach einem Flachschuss von der Strafraumgrenze, konnte Kreier den Ball nur nach vorne abwehren. Der Stürmer aus Gossau stand goldrichtig und hatte keine Probleme, die Kugel über die Linie zu drücken. Auch in der Folge machte das Heimteam zunehmend Druck auf das Tor von Eschlikon. Wiederrum 10 Minuten später konnte der FCG sogar noch erhöhen. Der Stürmer wurde auf die Reise geschickt und überwand Kreier gekonnt mit einem Lupfer. Dieses Tor war sowas wie eine Vorentscheidung. Doch der FCE gab vorerst noch nicht auf. Mike Müller wurde auf der rechten Seite lanciert, scheiterte mit seinem unplatzierten Schuss aber am starken Heimtorhüter. Den nächsten Aufreger gab es dann kurz vor Schluss. Michael Schneider tankte sich im Strafraum durch und wurde vom Torhüter unsanft gebremst. Normalerweise eine klare Sache, doch der Schiedsrichter entschied, zur Verwunderung aller Anwesenden, nicht auf Elfmeter. Der FCE hatte dann noch eine Chance durch Ziltener, aber auch dieser konnte den Torhüter nicht überwinden. Eine Minute vor Schluss dann die endgültige Entscheidung. Der Spieler des FC Gossau überwand Kreier mit einem sehenswerten Schuss aus grösserer Distanz. Kurz darauf beendete der Unparteiische die Partie.

Trotz keiner schlechten Leistung verlor man das zweite Pflichtspiel der Saison mit 3:0. Der FCE liess an diesem Sonntagmittag vor allem die Effizienz vor dem Tor vermissen, wodurch man sich im Nachhinein nicht über das Resultat wundern darf. Das Heimteam machte schlicht weniger individuelle Fehler als der FCE. An dieser Stelle bedankt sich der FCE vor allem bei den zahlreich erschienen Zuschauern aus der Heimat.

Am kommenden Wochenende steht dann das erste Heimspiel der Saison an. Zu Gast ist der FC Wattwil-Bunt. Anpfiff ist am Sonntag 28.08 um 10:00 Uhr auf Herdern. Der FC Eschlikon hofft auf zahlreiche Unterstützung.

FC Gossau 3:0 FC Eschlikon
Tore: 53′ Bakacsi, 64‘, 92‘ Sichev

Aufstellung: Kreier; Schmucki (Mike Müller), Baumberger, Stark, Baumann; Renito Müller (Hasler), Ziltener, Huber, Schüepp (Ruven Müller); Pascal Schneider, Häni (Michael Schneider)

Auswechselspieler: Pascal Millhäusler, Hasler, Mike Müller, Ruven Müller, Michael Schneider

Abwesend: Dübi, Dietz, Kroh, Marco Millhäusler, Ramon Müller, Grüter, Büchi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.