1. Mannschaft – Punkteteilung gegen Wattwil-Bunt

In einer ausgeglichenen Partie trennen sich der FC Eschlikon und der FC Wattwil-Bunt 1929 am Sonntagmorgen 1:1 unentschieden. Über das ganze Spiel betrachtet ein durchaus gerechtes Resultat, hatten doch beide Teams Chancen zum Siegtreffer ausgelassen.

Der Start der Partie war wenig spektakulär. Die beiden Mannschaften tasteten sich ab, ohne wirkliche Torchancen zu kreieren. Beide Teams konnten im ersten Meisterschaftsspiel noch nicht punkten und so wollte man nicht gleich zu Beginn zu viel Risiko eingehen. Die erste nennenswerte Aktion liess bis zur 30. Spielminute auf sich warten. Häni verzog nahe vor dem Wattwiler Tor nur knapp. Die nächsten beiden Aktionen gehörten dann den Gästen. Erst verfehlte ein Freistoss in der 38. Minute das Eschliker Gehäuse haarscharf, dann reklamierten die Toggenburger einen Foulelfmeter. Der Stürmer liess sich aber etwas gar theatralisch fallen, sodass der Unparteiische korrekterweise weiterspielen liess. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde der FCE nochmals gefährlich. Pascal Schneiders Schuss aus elf Metern lenkte der Wattwiler Hüter aber rechts am Rahmen vorbei und so stand es zur Pause noch 0:0.

Nach dem Pausentee machte der FCE den Gegnern ein Geschenk. In der 50. Minute verlor man den Ball in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld. Der in dieser Partie zum Innenverteidiger umfunktionierte Huber kam etwas zu spät und so bekam Wattwil seinen Elfmeter doch noch. Kipfer verwandelte abgeklärt zum 0:1 für die Gäste. Ereignisarm ging es weiter, wobei der FCE im Spiel nach vorne stetig zwingender wurde. Allerdings mussten die Eschliker nach 62 Minuten froh sein, nur mit einem Tor zurückzuliegen, denn ein Freistoss Wattwils prallte vom Pfosten zurück ins Spiel. Im direkten Gegenzug wurde es dann aber für Wattwil gefährlich. Michael Schneider legte ab auf Häni, der etwas zu hoch zielte. Der Kampfgeist der Eschliker war mit dieser Chance endgültig geweckt und so dauerte es auch nicht mehr lange, bis das Spiel wieder ausgeglichen war. In der 67. Minute schickte Innenverteidiger Baumberger den Rechten Aussenverteidiger Ruven Müller mit einem langen Ball in Richtung Eckfahne auf die Reise. Dieser ersprintete sich die Kugel und lupfte diese gekonnt zum 1:1 über den herausgeeilten Wattwiler Schlussmann. In der Folge war der FCE zwar drückender, konnte aber nicht mehr für wirkliche Gefahr sorgen. Erst kurz vor dem Schlusspfiff kamen beide Teams nochmals zu hochkarätigen Chancen. Erst köpfte ein Wattwiler aus nächster Nähe Torhüter Kreier an, dann lenkte der Wattwiler Torhüter einen Freistoss beinahe selbst ins eigene Tor. Er konnte diesen aber noch auf der Linie stoppen und so blieb es beim 1:1.

Der nächste Ernstkampf steht bereits am Mittwoch an. Um 20:15 Uhr empfängt der FCE auf der Herdern den FC Schmerikon für die zweite Cuprunde.

FC Eschlikon 1:1 FC Wattwil-Bunt 1929
Tore: 50′ Kipfer, 67‘ Ruven Müller

Aufstellung: Kreier; Ruven Müller, Huber, Baumberger, Baumann; Schüepp, Ziltener, Michael Schneider, Renito Müller; Pascal Schneider, Häni

Auswechselspieler: Pascal Millhäusler, Kroh, Dietz, Schmucki, Ramon Müller

Abwesend: Büchi, Dübi, Grüter, Hasler, Marco Millhäusler, Mike Müller, Stark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.