1. Mannschaft – Niederlage in der Verlängerung

Nachdem man noch vor dem Start der Vorrunde im Schweizer Cup gegen den FC Rotmonten gewinnen konnte, stand am gestrigen Mittwoch die nächste Runde an. Gegner war der FC Schmerikon, auf welchen man auch in der Liga treffen wird. Der FCE verlor das umkämpfte Spiel unglücklich mit 2:4.

Die Startminuten hatten es in sich. Nach nur 3 Minuten konnte der Gast aus Schmerikon zum ersten Mal jubeln. Ein Angriff über die linke Seite wurde in der Mitte vom Stürmer erfolgreich abgeschlossen. Doch der FCE steckte den Kopf nicht in den Sand. Nach einem Freistoss von der rechten Seite von Stark, liess Schmucki den Ball über den Scheitel rutschen und erzielte den verdienten Ausgleich. Nur kurze Zeit später eine identische Szene. Stark flankte den Ball schön in die Mitte wo Schüepp genau richtig stand. Er konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Das Spiel entwickelte sich in der Folge zu einem echten Kampf. Auf beiden Seiten gab es jedoch weder Tore noch erwähnenswerte Torchancen. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit pfiff der Schiedsrichter zur Pause.

Auch in den ersten Minuten der 2. Halbzeit gab es nicht sonderlich viele Chancen. Umso überraschender war dann das Tor, welches in der 60. Minute fiel. Ein Schuss von Captain Ziltener konnte der Gästetorhüter nicht festhalten. Schüepp stand genau am richtigen Ort und staubte zur 2:1 Führung ab. Die Gäste warfen nun alles nach vorne ohne allerdings die Defensive zu vernachlässigen. So kam der FCE kaum zu guten Konterchancen. In der 86. Minute zeigte der Eschliker Torhüter Kreier gleich zweimal seine Klasse. Er konnte zwei Riesenchancen innert kürzester Zeit vereiteln.

Doch in der 90. Minute war auch er chancenlos. Einen Schuss konnte der Torhüter des FCE noch abwehren doch beim Nachschuss hatte auch er keine Chance. Allerdings hatte dieses Tor einen bitteren Nachgeschmack. Der Torschütze stand beim Abpraller klar im Abseits, welches der Unparteiische aber nicht sah. So kam es dann schlussendlich zur Verlängerung.

Neuzugang Hasler hatte nur kurz nach Beginn der Verlängerung den Führungstreffer auf dem Fuss. Pascal Schneider setzte einen Schuss aus weiter Distanz an die Latte, allerdings konnte Hasler den Ball völlig freistehend nicht im Tor unterbringen. Und wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft. So auch in diesem Fall. In der 2. Halbzeit der Verlängerung war es der FC Schmerikon, welcher das Spieldiktat in die Hände nahm. Wiederrum war es ein Angriff über die linke Seite, welcher zu einem Tor führte. Der FC Schmerikon ging somit in Führung und der FCE war nun gezwungen, mehr Risiko einzugehen. Dieses Risiko wurde nur 4 Minuten später bestraft. Der Spieler von Schmerikon konnte alleine auf Kreier zu laufen und lupfte den Ball gekonnt zum entscheidenden 2:4 ins Tor.

Der FCE verliert erneut in der 2. Vorrunde, gleich wie im Vorjahr. Ärgerlich, vor allem da der Treffer kurz vor Schluss sehr umstritten war. Zeit zu hadern bleibt aber nicht. Schon am kommenden Samstag spielt die 1. Mannschaft auswärts in Wängi. Anstoss ist um 18:00 Uhr.

FC Eschlikon 2 : 4 n.V. FC Schmerikon
Tore: 3‘ Kabashi, 8‘ Schmucki, 58‘ Schüepp, 88‘ Sahin, 105‘ Vigini, 109‘ Tschirky

Aufstellung: Kreier; Kroh (Renito Müller), Oberhänsli, Baumberger, Stark; Ramon Müller (Pascal Schneider), Ziltener, Schmucki, Hasler, Michael Schneider; Schüepp (Häni)

Auswechselspieler: Huber, Renito Müller, Pascal Schneider, Häni
Abwesend: Dübi, Dietz, Ruven Müller, Marco Millhäusler, Grüter, Büchi, Baumann, Mike Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.