1. Mannschaft – Erster Saisonsieg in Netstal

Am Samstagabend feierte die 1. Mannschaft den ersten Sieg der Saison. Gleich mit 0:3 konnten die Glarner aus Netstal abgefertigt werden. Für die Tore sorgten zweimal Pascal Schneider und einmal Marius Stark.

Durch einige Abwesenheiten geplagt, reiste die 1. Mannschaft am Samstag etwas dezimiert nach Netstal. Dennoch war man sich noch aus der vergangenen Saison bewusst, dass die Glarner in Reichweite der Eschliker liegen und tat alles dafür, den ersten Sieg der Saison zu realisieren. Der Start in die Partie war etwas holprig, genauso auch das Spielfeld. In den Startminuten sah sich der FCE mit schnellen und durchaus präzise gespielten Vorstössen der Glarner konfrontiert. Man war aber darauf eingestellt und defensiv entsprechend gut aufgestellt. So war der Kasten von Torhüter Kreier nicht ernsthaft bedroht. Nach einer Viertelstunde sorgte dann Pascal Schneider, per Freistoss nach einem der ersten guten Eschliker Angriffe, für die 0:1 Führung. Schüepp wurde am Rande des Strafraums gefoult und Schneider zirkelte den Ball direkt über die Köpfe der Mauer in die Maschen. Direkt im Anschluss konnten die Hausherren etwas mehr Druck aufbauen, konnten aber nicht reüssieren. Auch auf Eschliker Seite lief es ähnlich ab. Man kam zwar zu Chancen, konnte die Führung aber bis zur Pause nicht ausbauen.

Nach der Pause ging es weiter wie es aufgehört hatte. Der FC Netstal versuchte nach vorne Akzente zu setzen, lief aber ein um das andere Mal auf die Eschliker Hintermannschaft auf. Dem FCE gelang es aber nicht nur, hinten dicht zu halten, er konnte auch selbst Nadelstiche setzen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Hinterthurgauer wiederum jubeln. Der Torhüter des FC Netstal liess einen Abschluss direkt vor die Füsse Starks abprallen, der zum 0:2 einschiessen konnte. Nach diesem erneuten Gegentreffer bäumten sich die Netstaler nochmals auf und bauten den Druck auf das Eschliker Tor weiter aus. Der FCE kam aber nicht in Verlegenheit und konnte die Null halten. Nach 81 Minuten war es wiederum Pascal Schneider, der nach einem Angriff durch die Mitte aus 20 Meter abzog und den Glarnern den 0:3 Genickschlag verpasste. Bereits in der Nachspielzeit hatte dann Mike Müller, mit seiner ersten Ballberührung, die Chance auf 0:4 zu erhöhen. Dübi schickte ihn mit einem langen Ball, sodass er alleine auf den Torhüter ziehen konnte aber leider verzog. Kurze Zeit später pfiff der Unparteiische ab und natürlich war die ganze Mannschaft auch mit dem 0:3 mehr als zufrieden.

Gestärkt durch diesen ersten Sieg tritt die 1. Mannschaft am kommenden Sonntag, 02. Oktober um 14:00 Uhr zuhause, gegen die aktuellen Tabellenführer aus Schmerikon an. Mit dem FC Schmerikon hat man aus dem Cup noch eine Rechnung offen. Die Mannschaft hofft auf lautstarke Unterstützung.

FC Netstal 0:3 FC Eschlikon
14’, 81’ Pascal Schneider, 55’ Stark

Aufstellung: Kreier; Schmucki, Baumberger, Dietz, Ruven Müller (90’ Kroh); Pascal Schneider (87’ Hasler), Huber, Stark, Michael Schneider, Schüepp (69’ Dübi), Häni (88’ Mike Müller)

Auswechselspieler: Dübi, Hasler, Kroh, Mike Müller
Abwesend: Baumann, Büchi, Millhäusler, Renito Müller, Ramon Müller, Ziltener, Grüter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.